Dienstag, 24. Dezember 2013

Wie kann sich etwas so Falsches so richtig anfühlen...?

Hallo meine wundervollen Blogleser!

Heute schreibe ich euch noch eine Rezension. Ich hoffe, ihr seit schon auf Weihnachten eingestimmt und freut euch riesig auf den heutigen Abend?



Forbidden
von Tabitha Suzuma
Preis: ca. 18€


 Sensibel und eindringlich erzählt Tabitha Suzuma von einer bedingungslosen Liebe über alle Grenzen hinweg. Ein Tabuthema, dass bewegt, fesselt und lange nachklingt. -Auszug des Klappentextes


 
 
Klappentext:
 
Eine große Liebe voller Leidenschaft und gegen alle Vernunft. Die sechzehnjährige Maya und ihr ein Jahr älterer Bruder Lochan kümmern sich um ihre drei jüngeren Geschwister, während ihre Mutter sich dem Alkohol und ihrem Liebhaber zuwendet. Verzweifelt versuchen die beiden, ihre Familie zu erhalten und kommen sich dabei immer näher. Sie wissen, was der andere denkt und fühlt, geben sich Halt und sind sich gegenseitig Trost. Eines Tages wird mehr aus ihrer Beziehung. Maya und Lochan wissen, dass sie etwas Verbotenes tun, aber ihre Gefühle sind stärker und sie können nicht mehr ohne den anderen sein. Denn: Wie kann sich etwas Falsches so richtig anfühlen? Sensibel und eindringlich erzählt Tabitha Suzuma von einer bedingungslosen Liebe über alle Grenzen hinweg. Ein Tabuthema, dass bewegt, fesselt und lange nachklingt.
 
 
Meine Meinung:
 
Das Buch hat mich gleichzeit abgestoßen, wie fasziniert. 
Der Einstieg in das Buch ist geradezu familiär und ein wenig öde gehalten. Doch desto weiter man in dem Buch versinkt und desto mehr man sich in die Figuren versetzt, umso besser versteht man die Handlungen und Gefühle, die für Lochan und Maya aufkommen. Beide hatten schon immer ein enges, eher freundschaftliches Verhältnis zueinander. Beide empfinden mit der Zeit mehr füreinander. Beide können ihre Gefühle nicht mehr unterdrücken.
Dieses Buch hat mich wirklich sehr bewegt und zum nachdenken angeregt. Denn die Liebe von Lochan und Maya ist auf eine unbekannte Weise nachvollziehbar.
Der Schreibstil und die Erzählungen sind dem Jugendbuchstil angepasst und sehr mitreißend, sodass ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte. Die Handlung hat mich derart gefesselt, sowas liest man nicht alle Tage!
 
 
Punkte: 5/5

 
 
Ich wünsche euch allen ein frohes Fest und wundervolle Geschenke!
<3
Eure Catherine


Kommentare:

  1. Hört sich gut an. Ich habe zu dem Thema der Kuss meiner Schwester von Maya Frey gelesen. Gute Rezi und schöne Weihnachten :)

    AntwortenLöschen
  2. Das Buch hört sich gut an, kommt gleich mal auf meine Wunschliste :)
    Ich wünsche dir frohe Weihnachten und ein tolles Fest <3 :)
    LG Becky ♥

    AntwortenLöschen
  3. Diese Buch ist echt der Wahnsinn! Man muss es einfach gelesen haben!
    Übrigends toller Blog, bin gleich Leser geworden!

    Liebe Grüße,
    Maike
    http://maike-liest.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  4. Hallo :-)
    Ich habe "Forbidden" jetzt im Januar gelesen und es ist mir ganz schön an die Nieren gegangen ... ich war richtig froh, dass ich das Buch einfach nur für mich gelesen habe und am Ende keine Rezension schrieben 'musste'. Ich glaube, mir hätten die Worte für dieses emotionale Buch gefehlt. Wirklich eindrücklich.

    lg Favola

    AntwortenLöschen